Motorrad Aufbockständer - Motorradwippe Steadystand Cross Basic

Motorradwippe Steadystand Cross Basic - Der Motocross Ständer

 

Fazit: 5 von 5 Sternen! Super und hochwertig verarbeitet! Preis-Leistung TOP!

Vorab kurz den Grund, warum ich mir den oben genannten Motocross Ständer zugelegt habe. Ich fahre seit einigen Jahren im Amateurbereich recht viel und regelmäßig Enduro, sowie Motocross. Fahren tue ich aktuell folgende KTM Modelle: SX 350 Baujahr 2012, sowie zwei EXC 450’er Baujahr 2004 und 2018 Sixdays. Um die teilweise weiten Strecken gut und stressfrei zu den Rennen bzw. Veranstaltungen zurück zu legen, musste einmal ein neuer Motorrad Montageständer herbei.

 

Jetzt zum Produkt - Verpackung 1A

Fangen wir bei der Verpackung an. Der Ständer ist sehr gut gesichert und in einem stabilen Karton geliefert worden. Alle Einzelteile darin sind gut und professionell verpackt und zusätzlich durch Luftpolsterfolie gesichert worden. Besser geht’s nicht.

Motorrad Montageständer

Beim Auspacken merkte man sofort die hochwertige und sehr saubere Verarbeitung des Materials. Die Einzelteile sind allesamt sehr hochwertig geschweißt und verzinkt worden. Ebenso sind die Kleinteile (Schrauben, Unterlegscheiben, Muttern, usw…) separat und sicher verpackt worden,auch diese haben eine top Qualität! (Da habe ich auch schon bei anderen Produkten weniger erfreuliche Erfahrungen gemacht).

Zusätzlich zum eigentlichen Montageständer lag der Lieferung eine überschaubare und gut verständliche Montageanleitung bei. Vollkommen ausreichend um den Ständer schnell und ohne Probleme montieren zu können.

 

Nun ein paar Worte zur eigentlichen Montage:

Diese hat wenn es hoch kommt 15 min in Anspruch genommen. Es war mehr oder weniger direkt selbsterklärend wo was hinkommt und dadurch war die Montage mit ein paar Handgriffen ziemlich schnell abgeschlossen.

Auch hier merkte man wieder die hohe Qualität des Ständers, da alles auf Anhieb gut passte und die Lochbilder mit der Verschraubung wunderbar übereinander lappten.

 

Fertig montiert sieht der Ständer dann so aus:

Wie gesagt, sehr gut Verarbeitet und leicht zu montieren, genauso wie es sein soll. 

Die beiden Flacheisen, sowie die Tüte wo noch div. Schrauben drin sind, sind für eine feste Montage des Ständers auf einem Boden gedacht. Die beiden Flacheisen verschraubt man unterhalb eines Brettes / Holzplatte mit dem Ständer, sodass dieser einen bombenfesten Sitz bekommt. Ich selbst nutze den Ständer ohne diese Verschraubung, da ich öfters mal die Position wechsle und daher eine feste Montage für mich nicht vorteilhaft wäre. Jedoch auch ohne feste Verschraubung bekommt der Ständer bei mir im Transporter auf einer Antirutschmatte einen super halt und steht perfekt.

 

Nach der schnellen und einfachen Montage habe ich dann zwei Tage später das erste Mal den Motocross Ständer in der Praxis getestet.

Zum Transport meiner Motorräder nehme ich meinen Opel Vivaro (Transporterausführung). Das Vorgehen ist schnell erklärt: Türen auf, Ständer im vorderen Bereich mittig platziert und (da ich den Ständer das erste Mal benutzt habe) den oberen Bügel der mit zwei mit der Hand zu verstellenden Schrauben fixiert ist, losgedreht und erstmal soweit es ging nach oben geschoben. (Zu dem Bügel gleich mehr…)

Im nächsten Schritt dann das Mopped wie gehabt über eine Rampe von hinten in den Transporter geschoben, mit dem Vorderrad in die ovale untere Wippe des Ständers gerollt und schon stand das gute Stück sicher im Bus. Im Anschluss dann den Bügel (den ich zuvor so weit es ging geöffnet hatte) wieder etwas gelöst und soweit nach unten geschoben bis dieser schön am oberen Bereich des Reifens anlag. Mit den Handschrauben festgedreht und schon Stand das Motorrad sicher und überraschend stabil im Ständer. Und das ohne einen Gurt oder sonstige zusätzliche Sicherung! Ich muss dazu sagen dass ich bis jetzt immer einfache, offene Ständer benutzt habe und einen solchen mit Bügel noch nicht kannte. Dadurch dass das Rad somit auch oben fixiert wird, wird das Motorrad wirklich gut gehalten. Diesen Bügel stellt man in der Regel auch nur einmal ein, da man jetzt ganz einfach das Motorrad so in den Ständer rein- und rausrollen kann. Auf einem offenen Hänger, wo man wirklich sicher sein muss, dass das Moped sicher und gut befestigt steht, ist dieser Ständer die erste Wahl. Ebenso bietet der Ständer mit dem Bügel einen guten Vorteil wenn man alleine ein Motorrad verlädt. Dadurch das das Motorrad von allein schon gut in dem Montageständer Motorrad steht, kann man in Ruhe die Gurte anlegen und muss nicht ständig aufpassen ob es vielleicht umfällt (bei offenen Ständern habe ich damit immer zu kämpfen).

Zum Schluss dann noch eben zwei Gurte um die Gabelbrücke gezogen und die Fahrt konnte losgehen. Das Motorrad hatte einen sehr festen Halt in dem Ständer und auch nach einer Weile fahrt war alles unverändert und sicher im hinteren Teil des Busses aufzufinden J

Hier noch ein paar Bilder:

 

Fazit:

An alle, die auf der Suche sind sich einen ordentlichen und vernünftigen Motorradständer für ihre Enduro oder Crosser zu kaufen, kann ich für diesen Ständer nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Er ist super verarbeitet, hat alles Notwendige im Lieferumfang dabei um sicher ein Motorrad transportieren zu können. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr zufriedenstellend. Man bekommt für das Geld einen Premiumständer der Extraklasse.

Wer sich also nach einem Kauf nicht ärgern will, der sollte diesen Ständer kaufen! Ich bin sehr zufrieden und würde ihn jederzeit wieder kaufen.

Bewertungsnote: sehr gut

 

 

 

Motocross Ständer - Speziell für Enduros und Dirtbikes

Qualität der Extraklasse!

  • + Schneller Versand
  • + Sicher Verpackt - Schnelle Montage
  • + Top Qualität
Werkstattzubehör motorrad, motocross ständer test, motocross montageständer

(Zum vergrößern auf das Bild klicken)

Motocross Ständer - Speziell für Enduros und Dirtbikes

Qualität der Extraklasse

Motocross Ständer, Montageständer Motorrad, Motocross Heber,

(Zum vergrößern auf das Bild klicken)